Der SSV hat einen neuen König

Beim Sportschützenverein stand wieder ein Königsschießen an und so kamen viele ambitionierte Schützinnen und Schützen zum Schützenhaus, um sich um diese Würde zu bemühen. Es wurden die Königsscheiben und verschiedene Glückskarten beschossen. Am Abend wurden der gespannten Gesellschaft die Gewinner der Wettbewerbe verkündet.

Den Franz-Baumann-Gedächtnispokal wurde dieses Jahr von Salvatore Sparacio gewonnen. Ebenfalls ein glückliches Händchen mit den Glückskarten hatte Marco Hauer, der dafür den Schneckental-Wanderpreis entgegen nehmen durfte. Den besten Schuss auf die, von Anne Fillinger-Schuble gestaltete, Königsscheibe bewerkstelligte dieses Jahr Raphael Schuble und bekam die Königskette umgelegt. Alex Henke und Tabea Michel waren ebenfalls treffsicher und wurden zu Rittern ernannt.

Mit Sekt und Hochrufen wurden die Siegreichen bejubelt und die gesamte Festgesellschaft erfreute sich an den vorzüglichen Hähnchen: Herzlichen Dank an die Hähnchen-Meister Fabian Linsenmeier, Raphael Eckerle und Georg Benitz.

Höchstleistungen in München und Pfaffenweiler

Der September hält besondere Herausforderungen für den Sportschützenverein bereit. Zum einen war in Pfaffenweiler wieder das Schnecke-Fescht. Der SSV Pfaffenweiler hat sich wie immer an zwei Standorten mit Weinständen beteiligt. Auch die Winzerwecken wurden wieder sehr gerne verzehrt, so dass unsere Gäste mit Speis und Trank bestens versorgt waren. Auch die Jugendabteilung hat sich wieder mit dem Schießbudenbetrieb eingebracht und ihre Jugendkasse gefüllt. Eine derartige Beteiligung bei diesem Fest, bei dem sich Pfaffenweiler und seine Vereine so gelungen präsentieren, wäre ohne die tatkräftige Hilfe der Mitglieder und Freunde des Sportschützenvereins nicht möglich. Daher auf diesem Wege ein herzlicher Dank an die Hofbesitzer und all die Helfer, die organisiert, auf- und abgebaut, Dienste geschoben und vieles mehr gemacht haben.

Zum anderen sorgten unsere Sportschützinnen und -schützen in München für sportliche Höhepunkte. Allein die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften ist ein Erfolg, der nur wenigen Schützen jemals gelingt. Dieses Jahr durften Christina Henninger und Raphael Schuble mit der Armbrust sowie Benneth Mayer in der Jugendklasse mit der Luftpistole teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch an Euch zu diesem tollen Erfolg! Es war bestimmt ein unvergessliches Wettkampferlebnis, mit den besten Sportschützen Deutschlands in euren Disziplinen an den Start zu gehen.

Landesmeisterschaften 2019

Die Landesmeisterschaften des Südbadischen Sportschützenverbandes sind gestartet und unsere leistungsstärksten Schützinnen und Schützen sind angetreten, um sich mit den Besten in unserem Verband zu messen und vielleicht sogar ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften zu lösen. Zu den bisherigen Höhepunkten gehören die Silbermedaille von Tabea Michel mit der Armbrust bei den Junioren sowie sehr gute Schießergebnisse von Andreas Gissler mit der Luftpistole (5. Platz) und mit der Sportpistole (7. Platz). Besonders stark ist der SSV Pfaffenweiler wieder mit der Armbrust und knüpft damit an alte Stärken an: Christina Henninger konnte die Bronzemedaille gewinnen und Raphael Schuble ist sogar Landesmeister geworden. Beide haben gute Chancen mit der Armbrust auch bei den Deutschen Meisterschaften antreten zu dürfen. Allen Schützinnen und Schützen ein herzlicher Glückwunsch zu dem bisherig Erreichten und weiterhin Gut Schuss!

Kreismeisterschaft 2019 gestartet

Der SSV Pfaffenweiler konnte beim ersten Wettkampfwochenende überzeugen und zwei Kreismeister stellen. Christina Henninger war mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter nicht zu schlagen und Andreas Gissler hat mit der Luftpistole bei den Herren III mit 371 Ringen die Konkurrenz beherrscht. Darüber hinaus wurden jeweils in ihren Altersklassen Benneth Mayer (Jugend) und Dr. Christian Hörsch (Herren II) mit der Luftpistole Vizemeister. Simon Reinle sicherte sich noch die Bronzemedaille bei der Luftpistolen-Jugend. Nur knapp das Treppchen verpasst haben Tabea Michel (KK-Sportgewehr 50 Meter Jugend) und Lothar Stöcks (Luftpistole Herren III) mit jeweils vierten Plätzen.

Wir wünschen allen weiterhin gut Schuss bei den Kreismeisterschaften.

Vereinspokal 2019

Bei herrlichem Sonnenschein fand letztes Wochenende das Vereinspokalschießen statt. Es war ein reges Treiben im Schützenhaus. Die Wettkampfteilnehmer waren hoch konzentriert. Oft fieberten die Familien und die Vereinskameraden im Schankraum mit, wo die Ergebnisse live auf einer Leinwand übertragen wurden.

In den Vereinsreihen konnten wieder große Talente ausgemacht werden. Die beste Herrenmannschaft stellten die Fachsimbla, knapp gefolgt von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Tennisclub. In der Einzelwertung der Herren schoss sich Daniel Hank von der Batzenberger Winzerkapelle an die Spitze, gefolgt von Luca Wagner (VfR) und Andreas König (Tennisclub). Bei den Damen konnte sich diesmal die Mannschaft der Batzenberger Winzerkapelle durchsetzen. Aus ihren Reihen kommt auch Lisa Schneider als die beste Einzelschützin, gefolgt von der Rebberghexe Sonja Eckert und Steffi Gondof (Kirchenchor). Die Sängerinnen sind auf dem Vormarsch. Auf Platz 2 und 3 der Damenmannschaften finden sich der Kirchenchor und der Frauenchor. Und beim Glücksschießen hat es mit dem Sieg schon geklappt: Ekke Matthiss hat der Glücksscheibe unglaubliche 74 Ringe entlockt. Da darf auf der nächsten Chorprobe des Kirchenchors ein Loblied auf die Schützin und ein Halleluja gesungen werden.

Kurz vor der Siegerehrung gab es dieses Jahr noch ein Schießen der Besten. Die nominierten Schützinnen und Schützen traten im direkten Wettkampf gegeneinander an. Die Spannung ließ so manchen Puls in die Höhe schnellen. Kühlen Kopf bewahrt hat Julian Mahler vom Kameradschaftsbund, der den ersten Platz belegte. Knapp dahinter platzierten sich Michael Batt (VfR Förderverein) und Andre Beck (Freiwillige Feuerwehr). Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Vereinspokalschießen mit Euch!

Zeitplan zum Vereinspokalschießen 2019

Das Wochenende des Vereinspokalschießens in Pfaffenweiler steht unmittelbar bevor. Der Zeitplan mit den Schießzeiten der antretenden Vereinsmannschaften kann hier heruntergeladen werden. Aus den örtlichen Vereinen haben sich circa 20 Mannschaften formiert, die mit dem Luftgewehr und dem Kleinkalibergewehr um die höchsten Ergebnisse ringen werden

Am Samstag, dem 23. März 2019, dürfen beim „Schießen der Besten“ die zehn besten Mannschaften nochmals einen Schützen oder eine Schützin aufstellen. Um 19 Uhr schießen diese Besten im direkten Vergleich um einen Extra-Preis. Danach folgt um 19.30 Uhr die Siegerehrung auf dem Schützenhaus, bei der die siegreichen Mannschaften sowie die besten und die glücklichsten Einzelschützinnen und -schützen bejubelt werden. Damit die Stimmung gleich von Anfang an steigt, gibt es einen Sektempfang zur Siegerehrung.

Wir wünschen allen Startern “Gut Schuss” und viel Spaß beim kommenden Turnier.

wanderpreise vereinsschiessen

Preis-Cego 2019

Letzten Freitag fand ein herrlicher Cego-Abend auf dem Schützenhaus statt. Bei bester Stimmung wurde gereizt, gestochen und gefachsimpelt. In drei Spielrunden wurden die besten Cego-Spieler ermittelt und mit tollen Prämien bedacht. Wer die Geselligkeit und Spielfreude beim Cegospiel miterleben möchte, hat dieses Jahr noch einmal die Möglichkeit dazu. Denn im November wird erneut ein Preis-Cego auf dem Schützenhaus des SSV Pfaffenweiler ausgerichtet werden.