Jedermann – Jeder kann

Am 16.06.24 fand das zweite Jedermannschießen in Pfaffenweiler statt. Melden konnte sich wer wollte, den gesetzlichen Vorgaben entsprach und selbst kein Schütze war. Geschossen wurde die Disziplinen Luftpistole, Kleinkaliber- bzw. Luftgewehr und Bogen.

Insgesamt 39 Starter, darunter 6 Jugendliche nahmen am Wettkampf teil und so mancher zeigte deutliches Talent für den Präzisionssport. Auf die Besten wartete der Jedermannpokal und viele Sachpreise. Bei Speis und Trank war es insgesamt ein gelungener und angenehmer Tag im Schützenhaus mit jeder Menge Spaß.

Gerne bis demnächst im Training oder bis zum nächsten Jahr!

Vielen Dank auch an die vielen freiwilligen Helfer, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Volle Konzentration vor dem Wettkampf

Am 15.06 viel die Vorentscheidung im Shooty Cup 2024. In diesem bundesweiten Mannschaftswettbewerb der Schülerklasse werden die Disziplinen Luftpistole und Luftgewehr miteinander kombiniert. Auch in der Vergangenheit vertraten unsere Jungschützen den Verein bereits sehr erfolgrgeich.

Jetzt ist die erste Hürde erfolgreich überwunden und Mattis Schweizer und Cornelius Henninger fahren zur Landesausscheidung. Herzlichen Glückwunsch!

Mattis Schweizer (links) und Cornelius Henninger (rechts) in Vorbereitung auf den Wettkampf. Foto: privat

Erfolgreiches Frühjahr bei den Sportschützen

Die Kreismeisterschaften sind vorbei; dies war die erste Möglichkeit unserer Sportler ihr Können zu zeigen und dies haben sie auch erfolgreich getan. 

11 Treppchenplätze konnten in verschiedenen Disziplinen erreicht werden. Viermal gab es Gold, viermal Silber und dreimal die Bronzemedaille. Was uns ganz besonders freut sind die 4 Medallien, welche unsere Jungschützen erkämpft haben. Mattis Schweizer holte 2 Silbermedaillen mit dem Luftgewehr stehend und im Dreistellungswettkampf, Lauri Joos erreichte einen 2. Platz mit dem Luftgewehr in der Juniorenklasse und Cornelius Henninger schaffte den 3. Platz mit der Luftpistole.

Auch am Kreisschützentag am 28.04.2024 in Ihringen haben unsere Jugendlichen beim Kreiskönigsschießen voll ins Schwarze getroffen, sodass Mattis Schweizer den Posten des 1. Prinz belegen konnte und Lauri Joos als Kreisjungschützenkönig geehrt wurde und unseren Sportschützenkreis beim Landeskönigsschießen vertreten darf. Gratulation!

Von links nach rechts: Christina Henninger (Kreisjugendleiterin), Mattis Schweizer (1. Ritter), Lauri Joos (Kreisjungschützenkönig), Ute Klingk (1. Kreisvorstand)

Jahreshauptversammlung – Jugendarbeit trägt Früchte

Am Freitag haben sich die Sportschützinnen und -schützen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung getroffen. Die Vorstandsmitglieder hielten einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr und es gab viel Positives zu berichten. Der SSV ist sportlich erfolgreich und die Kasse tadellos geführt. Besonders erfreulich ist, dass unsere Jugendabteilung enormen Zulauf bekommen hat und bis zu 14 Jugendliche am Jugendtraining teilnehmen. Ein herzlicher Dank an unsere engagierten Jugendtrainerinnen und -trainer, die damit die Zukunft des Vereins und unseres schönen Sports sichern. Der Oberschützenmeister hält den Verein zusammen und bedankte sich für den vielfältigen Einsatz der Vereinsmitglieder. Raphael Eckerle hat aber auch die kommenden Herausforderungen im Blick: In der Luftdruckhalle wird die elektronische Schießanlage erneuert werden müssen und auch die Bodenbeläge müssen neugestaltet werden. Bürgermeister Lukas Mahler weist auf Fördermöglichkeiten durch die Stadt hin und bedankt sich für das vielfältige Engagement des Vereins zum Beispiel beim Schneckefescht oder beim Ferienprogramm. Bei den anschließenden Wahlen haben sich Meinrad Eckert (Kassierer), Raphael Schuble (Sportwart), Salvatore Sparacio (2. Sportwart) und Kirsten Ehrath (Beisitzerin) erneut für ihre Ämter zur Verfügung gestellt und wurden wiedergewählt. Martin Kothe übernimmt das Amt des Pressewarts und Kevin Jung wurde als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt. Schließlich wurden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften durchgeführt, aber viele Jubilare waren krank und mussten sich entschuldigen. Nicht so unser Goldjubilar Klaus Hug, der seit 70 Jahren aktives Vereinsmitglied ist und topfit die Urkunde, die Ehrennadel in Gold und ein Weinpräsent entgegennahm. Nach Abschluss der Versammlung war das Beisammensein noch lange nicht vorbei: Bis in die Morgenstunden wurde gefeiert und auf den Verein und das vergangene Vereinsjahr angestoßen.

Nach zehnjähriger Pressearbeit für den SSV habe ich die Aufgabe nun in jüngere Hände weitergegeben und ich möchte mich bei den vielen Leserinnen und Lesern bedanken, die mir immer das Gefühl gaben, dass die Artikel Freude bereiten. Ihr/Euer Christian Hörsch

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Sportschützenverein Pfaffenweiler lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner am Freitag, dem 1. März 2024, um 20:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Schützenhaus Pfaffenweiler ein.

Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Feststellung der form- und fristgerechten Einladung
3. Totenehrung
4. Jahresberichte der Vorstandsmitglieder
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Gesamtvorstandes
7. Ehrungen
8. Wahlen
9. Satzungsgemäße Anträge
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Über ihr Erscheinen würden wir uns sehr freuen!

Die Vorstandschaft

Königliche Stimmung im Schützenhaus

Ende November wurden wieder die Könige des Sportschützenvereins Pfaffenweiler gekürt. Durch einen Treffer auf der Königsscheibe kann die Königswürde errungen werden. Viele Vereinsmitglieder kamen zum Schützenhaus und es wurde ein herrliches Fest. Tagsüber gab es Kaffee und Kuchen und abends wurden Hähnchen gebraten. Alle waren gespannt auf die Siegerehrung. Die Schützenjugend beschoss dieses Jahr eine eigene Schützenscheibe und der neue Jungschützenkönig Ben Pyka hat einen Volltreffer gesetzt – herzlichen Glückwunsch! Die Schützenscheibe der Erwachsenen wurde wieder liebevoll von Anne Schuble gestaltet und ziert eine Wildschweinrotte. Das gute Stück bleibt in der Familie, denn ihr Mann Raphael Schuble ist der diesjährige Schützenkönig und bekam die Königskette überreicht. In weiteren Schießwettbewerben konnten Robert Eckerle den Schneckental Wanderpreis und Lukas Mahler den Franz Baumann Gedächtnis-Pokal gewinnen. Ein besonderer Dank an die vielen Personen, die dieses schöne Vereinsfest organisiert haben.

Einzigartiges Jugendtraining beim SSV

Im September wurde bei den Sportschützen in Pfaffenweiler ein Jugendtraining der besonderen Art veranstaltet. Mit sportlichen Workouts, Wettkämpfen, abwechslungsreichen Spielen, Nachtwanderung, Mitternachtsschießen und vielem mehr wurde den Jugendlichen aus Pfaffenweiler, Dattingen und Müllheim ein tolles Programm geboten. Gemeinsam wurde auf großer Leinwand noch ein Film geschaut und im Schützenhaus übernachtet. Beim Frühstück am nächsten Morgen wurde viel gelacht und erzählt über die Erlebnisse des vorangegangenen Trainingstags. Ein herzlicher Dank an die Organisatorinnen, an unsere Jugendleiterin Nicole Brand und die Kreisjugendleiterin Christina Henninger. Sie haben wieder gezeigt, wie spannend und fröhlich Sportschießen sein kann. Wer neugierig geworden ist und einfach mal dabei sein möchte, kann sich an die Jugendleiterinnen wenden oder im Schützenhaus vorbeischauen. Kontaktmöglichkeiten und weitere Informationen finden sich auf unserer Webseite www.ssv-pfaffenweiler.de.

Schneckefescht 2023

Es war wieder ein großartiges Fest und ein voller Erfolg. Mit zwei Ständen war der Sportschützenverein Pfaffenweiler wieder beim Schneckefescht vertreten und hat sich von der besten Seite gezeigt. Ein herzlicher Dank an die vielen Unterstützer und Helfer, die das alles möglich gemacht haben.

Volltreffer beim Sommerferienprogramm

Auch dieses Jahr hat der Sportschützenverein Pfaffenweiler beim Sommerferienprogramm ein Angebot gemacht und durfte 12 Kinder und Jugendliche im Schützenhaus begrüßen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben erste Erfahrungen mit dem Bogenschießen und dem Luftgewehr gemacht und sichtlich Spaß an der Sache gehabt. In einer Olympiade wurden verschiedene Disziplinen durchlaufen und am Ende gab es nur Gewinner, die stolz eine Urkunde erhalten haben. Zum Ende haben es sich alle mit einer Currywurst und einem leckeren Getränk gut gehen lassen und man sah nur glückliche Gesichter.

So sehen Sieger aus

Das Jedermann-Schießen war ein voller Erfolg und hat viele Neugierige zum Schützenhaus gelockt. Unter ihnen waren wieder erstaunliche Talente, denen das Sportschießen im Blut liegt. So sehen Sieger aus – vielleicht kommt der ein oder andere auch mal einfach so zum Training. Ansonsten sieht man sich spätestens beim nächsten Jedermann-Schießen wieder.